Schweißdrüsenabsaugung
(gegen übermäßiges Schwitzen)

Übermäßiges Schwitzen in den Achseln läßt sich mit Hilfe der Schweißdrüsenabsaugung dauerhaft normalisieren.

Die Achselhöhlen werden zunächst örtlich betäubt (Tumeszenzlokalanästhesie). Mit einer Spezialkanüle lassen sich Schweißdrüsen entfernen. Auch Nervenfasern, die die Überreaktion auslösen, werden unterbunden.

Für etwa drei Tage muß ein Druckverband getragen werden.